FSV I.C. Azzurri Landau 1982
FSV I.C. Azzurri Landau - Festschrift
FSV I.C. Azzurri Landau 1982

 

Aufgrund der großen Nachfrage nach Archivmaterial über ehemalige Torschützen, Spieler, etc. haben wir hier einmal unsere Zeitung online gestellt, die wir zum 25.Jubiläum erstellt haben. 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und bitten Sie die schlechte Qualität zu entschuldigen. 


     
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Sportkameraden, liebe Vereinsmitglieder,

diese Festschrift, die Sie hier lesen können, wurde anlässlich des 25-jährigen Bestehens unseres Vereins, dem I.C. Azzurri Landau erstellt. Leider war es uns nicht möglich, die kompletten 25 Jahre in dieser Festschrift zu erfassen, da uns die Unterlagen der ersten Jahre nicht zur Verfügung standen. 
Wir erheben auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit und bitten um Verständnis, dass dies nicht erfüllt werden konnte.
 

25 Jahre Azzurri Landau - Als wir 1982 den Verein gründeten, hätte dies wohl niemand für möglich gehalten. Auch die alt eingesessen Fussballmannschaften in der Region hatten uns anfangs nicht auf der Rechnung. Dies änderte sich aber, als die Gegner merkten, dass der erste ausländische Verein der Region ein erstzunehmender Konkurrent ist. 
Zwangsläufig erlebten wir in der Saison 1985/86 auch unseren größten Erfolg - den Aufstieg in die damalige B-Klasse Landau. 
Leider mussten wir zwei Spielzeiten später wieder absteigen und spielen seitdem in der C-Klasse Landau bzw. Kreisklasse Südpfalz. 
Dies hat dem tollen Teamgeist innerhalb des Vereins aber keinen Schaden beigefügt. Im Gegenteil: Trotz schwieriger Umstände (kein eigenes Vereinsheim, kein eigenes Trainingsgelände im Winter, etc.) hat sich der Verein nunmehr 25 Jahre gehalten. 
An dieser Stelle möchte ich deshalb die Gelegenheit nutzen, um mich bei all denjenigen zu bedanken, die uns in den vergangenen Jahren unterstützt haben. Für die Zukunft wünschen wir uns, dass Sie uns auch weiterhin kräftig unterstützen und uns mit Ihrem Besuch erfreuen. 

Giuseppe Soroberto
(Vorsitzender)                                                    Stand: 2007


    

  
Leider konnten wir die Bilder nicht vergrößern

Entschuldigen Sie die Unschärfe der Zeitungsartikel 


  • Zeitungsartikel zum 10-jährigen Jubiläum  (1992)
10 Jahre I.C. Azzurri Landau 
"Eine richtige Familie"
I.C. Azzurri Landau feiert sein zehnjähriges Bestehen


 
Einst trafen sich Fussballfreunde in einer Landauer Pizzeria und bildeten eine Stammtisch-Mannschaft. Irgendwann kam die Idee auf, einen richtigen Verein zu bilden. Im November 1982 fand die Gründung des I.C. (Internationaler Club) Azzurri statt. Seitdem spielt er in der C-Klasse Landau, steht zur Zeit auf dem vierten Tabellenplatz und hat die Hoffnung nicht aufgegeben, den Sprung in die B-Klasse zu schaffen, der man früher bereits zwei Jahre angehörte. 
Im Pfarrzentrum St. Albert feierte der I.C. Azzurri Landau am Wochenende sein zehnjähriges Jubiläum und war etwas enttäuscht über die geringe Resonanz. "Viele Vereine und Mitbürger hätten durch ihre Anwesenheit beweisen können, dass sie mit Ausländern leben können. Wo waren sie? Einladungen waren verschickt worden, Plakate hingen aus", sagte Vorsitzender Pino Soroberto gestern gegenüber der RHEINPFALZ.
Der "Chef" des Vereins ist Italiener, ein weiteres Vorstandsmitglied ist Portugiese, andere Funktionäre sind Deutsche. Unter den aktiven Fussballern der ersten und zweiten Mannschaft sind Spieler verschiedener Nationalitäten. Sie stammen aus Italien, Frankreich, Algerien, Griechenland, Afrika und Deutschland. Nach Auskunft von Soroberto verstehen sie sich bestens, Sprachprobleme gibt es kaum und wenn welche auftreten, verständigt man sich mit Händen und Füßen. Trainiert wird die "Erste" von einem Deutschen: Guido Kuhn. Er spielt seit der Gründung für den I.C. Azzurri, hat vor vier Jahren auch die Trainingsleitung übernommen, ohne deshalb die Fussballstiefel an den Nagel zu hängen. Die Spieler sind zwischen 20 und 27 Jahre alt. Trainiert wird in der Zeit zwischen Herbst und Frühjahr jeden Dienstag und Donnerstag abend auf dem Jahnsportplatz. Die Heimspiele werden auf dem Sportplatz bei der Horstringschule ausgetragen.
"Wir sind nicht nur ein Verein, sondern eine richtige Familie", sagte der seit sechs Jahren amtierende Vorsitzende Pino Soroberto in seiner Ansprache beim Jubiläumsabend. Die Gemeinschaft, die sich im Club zusammengefunden habe, wolle zeigen, dass Menschen vieler Nationalitäten ein Team bilden könnten, "wenn sie wollen und ein gemeinsames Ziel haben". Der Spaß am Fussballsport sei international - diesen Beweis liefere der I.C. Azzurri.
Beim Festabend in St. Albert spielte die "G.M.Group" aus Karlsruhe. Viel Anklang fand eine Computer-Light-Show. Es gab deutsche und italienische Spezialitäten. Man hätte sich seitens des Vereins nur gewünscht, dass noch mehr Freunde dabei gewesen wären. (güw)   



  
  



Zu sehen: (von links) Antonio Di Cursi, Pino Soroberto, Guido Kuhn















 
Zu sehen: (v.links) Cosimo Soroberto, Christian Soroberto, Cosimo Caforio, Guido Kuhn, Pino Soroberto





Zu sehen: Stefan Bachmann





  • Zeitungsartikel zur Woche der Kulturen


Entschuldigen Sie auch hier die schlechte Qualität







  • Liste der absolvierten Spiele von "aktiven" Spielern



  • Liste der absolvierten Spiele von ehemaligen Spielern

  • Torschützenliste zum damaligen Stand



Insgesamt schon 42070 Besucher!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=