FSV I.C. Azzurri Landau 1982
FSV I.C. Azzurri Landau - Turniere
FSV I.C. Azzurri Landau 1982

 

Aktuelle Informationen zu Turnieren unserer Ü40-Mannschaft:

- Ü40-Hallenmeisterschaft Vorrunde in Bellheim (07.01.2012)

Spiele

IC Azzurri Landau - SG Landau West/Godramstein    3:1   2x Guido, Antonio
VfB Annweiler - SG Eschbach/Kling./Göckl.   0:3
SG Kapsweyer/Oberotterbach - ASV Lug/Schwanheim  0:5
IC Azzurri Landau - VfB Annweiler  3:2    Stefan, Kada, Sandro
SG Landau West/Godramstein - SG Kapsweyer/Oberotterbach 2:1
SG Eschbach/Kling./Göckl. - ASV Lug/Schwanheim   0:1
SG Kapsweyer/Oberotterbach - IC Azzurri Landau  1:1  Guido
SG Landau West/Godramstein - SG Eschbach/Kling./Göckl.  2:2
ASV Lug/Schwanheim - VfB Annweiler  4:1
IC Azzurri Landau - SG Eschbach/Kling./Göckl.  2:5  Antonio, Eigentor
ASV Lug/Schwanheim - SG Landau West/Godramstein  3:1
VfB Annweiler - SG Kapsweyer/Oberotterbach  2:2
ASV Lug/Schwanheim - IC Azzurri Landau 2:2   Guido, Stefan
SG Landau West/Godramstein - VfB Annweiler  3:3
SG Eschbach/Kling./Göckl. - SG Kapsweyer/Oberotterbach  1:0 

Teilnehmer an Hauptrunde in Hauenstein

1) ASV Lug/Schwanheim   13 Punkte
2) SG Eschbach/Kling./Göckl.   10 Punkte
3) IC Azzurri Landau     8 Punkte




Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu zahlreichen Turnieren in der Saison 2010/2011:


- erste Futsalmeisterschaft im Fussballkreis Südpfalz in Herxheim


Noch Luft nach oben

FUTSAL: TuS Albersweiler erster Kreismeister - Im Finale 6:5 gegen FC Insheim

HERXHEIM (som). Der erste Futsal-Meister im neuen Fußballkreis Südpfalz heißt TuS Albersweiler. Der Fußball-Kreisligist gewann am Sonnabend bei der Premiere in der Sporthalle des Pamina-Schulzentrums in Herxheim gegen die Bezirksklassen-Mannschaft FC Insheim das Finale mit 6:5 nach Neunmeter-Schießen. Nach den 13 Spielminuten hatte es 1:1 gestanden.

 

Als Kreismeister qualifizierte sich der TuS Albersweiler direkt für die SWFV-Meisterschaft, die am 6. Februar in Birkenfeld ausgetragen wird. Den 3. Platz, der nicht ausgespielt wurde, belegten der SV Oberotterbach und FSV Azzurri Landau, die im Halbfinale Insheim 0:4 und Albersweiler 2:4 unterlegen waren.

 

16 Mannschaften gingen bei der ersten im Großkreis Südpfalz von der SpVgg Rohrbach glänzend organisierten „körperlosen" Variante des Hallenfußballs auf Torejagd. „Es hat Spaß gemacht", war sich der Großteil der Teilnehmer einig beim Budenzauber ohne Bande. Futsal steht auch im SWFV nach wie vor im Schatten des Hallenfußballs. Dies im Gegensatz zu Südamerika sowie Süd-und Osteuropa, wo das Spiel sehr beliebt ist. In Spanien gibt es sogar eine Futsal-Profiliga.

 

In der Vorrundengruppe A trafen die späteren Finalisten TuS Albersweiler und FC Insheim schon einmal aufeinander. Dort ging der TuS sang- und klanglos mit 1:6 unter. Das 1:6 blieb für den ersten Südpfalz-Futsal-Kreismeister allerdings die einzige Niederlage bei diesem Turnier. Gegen die SpVgg Rohrbach setzte sich TuS Albersweiler mit 5:0 durch und gegen den FSV Offenbach 11 gab es einen 4:l-Sieg. Noch souveräner marschierte der FC Insheim in die Zwischenrunde: 6:1 gegen TuS Albersweiler, 3:1 gegen FSV Offenbach II und 4:0 gegen SpVgg Rohrbach.

 

In der Zwischenrunde schaffte Alberweiler gegen den stark aufspielenden TSV Landau einen 4:2-Sieg, im Halbfinale wurde der FSV Azzurri Landau mit 4:2 bezwungen. Der FC Insheim warf in der Zwischenrunde den FV Queichheim mit 4:1 aus dem Rennen und gewann sein Halbfinale gegen den SV Oberotterbach mit 4:0.

 

Das Finale verlief recht ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es kaum Torchancen. Nur noch wenige Minuten waren zu spielen, als Patrick Gollub den TuS mit 1:0 in Front brachte, doch der FCI schlug zurück und glich durch Alexander Ruckstuhl zum 1:1 aus, so dass ein Neunmeter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Für den Futsal-Kreismeister trafen zunächst Gollub, Sabri Dede, Daniel Herbst und Isam Tahir ehe Gollub mit seinem zweiten Treffer alles klar machte. Für den FCI trafen Sebastian Kempinger, Alexander Ruckstuhl, Steffen Morio und Johannes Damm.

 

Es wurden 115 Tore erzielt. Als bester Spieler des Turniers wurde Sabri Dede vom TuS Albersweiler ausgezeichnet. Als bester Torhüter wurde Adrian Held vom SV Oberotterbach geehrt. Bei dem Turnier war das spielerische Gefalle zum Teil enorm. Auch der Zuschauerzuspruch spricht gegen die These, dass es sich beim Futsal um eine Sportart mit großer Zukunft handelt.

DIE ERGEBNISSE:

FC Insheim - FSV Offenbach II 3:1

SpVgg Rohrbach -TuS Albersweiler 0:5

SpVgg Oberhausen/Barbelroth SV Pleisweiler/Oberhofen 4:1

SF Germania Winden SV Kapellen/Drusweiler 1:5

SV Klingenmünster - FV Queichheim 0:1

ASV Eschbach - TSV Landau 0:3

TUS Schaidt - VfB Annweiler 3:

FSV Azzurri Landau - SV Oberotterbach 2:2

Insheim - Rohrbach 4:0

Offenbach II - Albersweiler 1;4

Oberhausen/Barbelroth - Winden 4:2

Pleisweiler/Oberhofen - Kapellen/Drusweiler 0:2

Klingenmünster - Eschbach 0:1

Queichheim - TSV Landau 1:3

Schaidt - Azzurri Landau 1:2

Annweiler - Oberotterbach 0:2

Albersweiler - Insheim 1:6

Offenbach - Rohrbach 2:0

Kapellen/Drusweiler - Oberhausen/Barbelroth 2:0

Pleisweiler/Oberhofen - Winden 1:0

TSV Landau - Klingenmünster 2:0

Queichheim -Eschbach 3:1

Oberotterbach - Schaidt 1:1

Annweiler -Azzurri Landau 1:2

 

Zwischenrunde: Insheim -Queichheim 4:1  

TSV Landau - Albersweiler 2:4

Kapellen/Drusweiler -Oberotterbach 1:3

Azzurri Landau - Oberhausen/Barbelroth 5:3

 

Halbfinale: Insheim - Oberotterbach 4:0

Albersweiler - Azzurri Landau 4:2

 

Endspiel: Insheim - Albersweiler 5:6 n. Neunmeter-Schießen.



 

Insgesamt schon 42070 Besucher!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=